Ga direct naar de inhoud

Pink Pearls Amsterdam

Links für lesbische Frauen

Sprache selektieren:

  • Nederlands
  • English
  • Deutsch

Pink Pearls Magazine Ausgaben Nr. 2

präsentiert die Europäische Lesbenszene

‘Es wurde Zeit, das Lip Service gemacht wurde’

Heather Peace ist Schauspielerin, Sängerin.

Heather Peace (35) ist eine englische Schauspielerin und Sängerin/Musikerin. Sie ist bekannt aus diversen britischen Fernsehserien, unter anderem London’s Burning und Ultimate Force. Momentan spielt Heather in einer neuen Dramaserie der BBC über das Sex- und Liebesleben eines jungen, lesbischen Frauenpärchens im heutigen Glasgow: Lip Service.

Erzählen Sie etwas über Ihre Rolle in Lip Service?

“Ich spiele die Rolle der Polizistin Sam Murray. Sie ist verlässlich, offen, cool, stabil und witzig. Sie ist ganz sie selbst und braucht auch niemanden, um sich bestätigt zu fühlen. Sie wird nicht so leicht durch den Kakao gezogen (lacht)! Sam verliebt sich in Cat, eine ebenso selbstbewusste Architektin, die immer alles unter Kontrolle haben möchte, und dazu neigt, alles und jeden unter die Lupe zu nehmen und zu analysieren.”

Wie finden Sie es, bei dieser Hitserie mitzumachen?

“Ich bin selbst lesbisch und sehr stolz auf Lip Service. Ich habe das Gefühl, dass sich die Serie für ein größeres Publikum eignet, als nur für Lesben. Es geht nicht so sehr um Sex und Sexualität, als vor allem um Liebe, Freundschaft und Verrat. Es wurde Zeit, dass Großbritannien ein hochwertiges Drama wie dieses bekam, das sich um junge Lesben dreht, wie sie heutzutage in unserem Land leben."

Sie sind auch Sängerin und Musikerin. Sie haben sicherlich ein geschäftiges Leben!

“Ja, das kann man wohl so nennen (lacht). Neben der Schauspielerei versuche ich so viel wie möglich zu singen, Musik zu machen und Lieder zu schreiben.   Ich liebe entspannte, akustische Musik. Momentan mache ich eine Tour durch Großbritannien, die durch die Städte London, Manchester, Brighton, Nottingham, Newcastle und Glasgow geht. Das ist sehr spannend.”

 Weiterhin stehen Sie in der britischen "Pink List Top 100". Wie finden Sie das?

“Ich habe mich eigentlich niemals verstecken oder outen müssen.  Ich war immer einfach nur wer ich war und daraus hab ich nie ein Geheimnis gemacht.  Ich redete nicht so viel darüber. Bis zu Lip Service. Als die Serie herauskam, konnte ich nicht mehr drumherum. Die Leute erwarten von mir, dass ich meine Meinung und Gefühle über Homosexualität auch äußere. Okay, ich finde es eine Ehre, zu einer der einflussreichsten Homosexuellen gewählt zu werden. Das erfuhr ich übrigens von meiner Mutter. Ich vermute, dass die Tatsache, dass sie sehr stolz auf mich war, mich noch am meisten berührte."

Finden Sie es wichtig, dass Berühmtheiten für ihre Sexualität eintreten und eine Vorbildfunktion übernehmen sollten?

"Wissen Sie, das sollte jeder für sich selbst wissen. Mir geht es nicht darum, dass man sich selbst profiliert. Es geht darum, dass die Leute in Ihrer Umgebung Sie akzeptieren, wie Sie sind und was Sie aus Ihrem Leben machen. Zu Beginn meiner Karriere, vor acht bis neun Jahren, waren die Umstände ganz anders als heute. Ich hatte eine Oma und einen Opa, die es nicht verstanden hätten, allerdings gibt es heute in meiner direkten Umgebung niemanden mehr, der es nicht weiß. Ehrlich gesagt, glaube ich, dass es meiner Karriere nicht gut getan hätte, wenn ich damals mit meiner Sexualität offen umgegangen wäre. Für mich ist es jetzt an der Zeit, mich auf diesem Gebiet offener zu zeigen. Daher bin ich z.B. auch die Schirmherrin des "Manchester Pride" geworden. Ich gehe davon aus, dass es für junge Leben gut ist, ein Rollenvorbild zu haben, mit dem sie sich selbst vergleichen können.

Fakten

Persönlich: geboren in Bradford, Yorkshire (GB) am 16. Juni 1975

Theater: My Fair Lady, The Tempest, Return to the Forbidden Planet

Fernsehen: London’s Burning, Ultimate Force, The Chase, Lip Service

Besonderheiten:zu Anfang diesen Jahres stand Heather auf Platzt 40 in der Top 100 der einflussreichsten Homosexuellen in Großbritannien; als Lesbe stand sie auf Platz 5

Beziehung:ja; Heather hat eine feste Beziehung

Mehr Informationen: www.heatherpeace.com oder folgen Sie ihr über Twitter: @heatherpeace   

Was gibt es noch in dieser Ausgabe?

Vorwort

Sichtbarkeit

In den vergangenen Wochen haben wir wieder hart an unserer Website gearbeitet sowie an der zweiten Ausgabe des digitalen Pink Pearls Magazins. Wir bemühen uns, alles zu professionalisieren. Nach der feierlichen Vorstellung im September auf… » Lies mehr

Allgemein

Standardtanz für Damenpaare

Das öde Image des Standardtanzes gehört schon wieder in die Vergangenheit. Standardtanz ist eine schöne und sportliche Freizeitbeschäftigung und ist auch bei Lesben sehr beliebt. Der große Kleideraufwand und die Lackschuhe werden durch Freizeitkleidung ersetzt… » Lies mehr

Interviews

Niederländische, erfolgreiche Maklerin auf Lesbos

Petra de Leeuw (46) ist geborene Niederländerin, aber in den 27 Jahren, die sie auf griechischen Insel Lesbos wohnt, ist sie recht “griechisch” geworden. Petra wohnt in Skala Eressos, hat aber auch, wie viele Griechen,… » Lies mehr

Nachtleben

Pink Pearls Women's party

Pink Pearls Meet and Greet Crazy Sunday. Jeden ersten Sontag im Monat von 16 UHR bis 22 UHR eine Meet und Greet party in Maastricht ! Die Party von Frauen für Frauen (nicht nur) aus… » Lies mehr

Kolumne

Tolle Frauen in gewalttätigen Ländern

Eines der fantastischsten Dinge an meiner Arbeit als Europaparlamentarierin ist die Chance, besondere Leute kennenzulernen. Regierungschefs, Politiker, Entertainer, Experten und Aktivisten aus dem In- und Ausland. Eine davon, die im vergangenen Jahr den tiefsten Eindruck… » Lies mehr

Oben